Unschuldige Helden



Wenn ein Mensch in seiner Kindheit đŸ‘¶đŸŒ Dinge erlebt hat, die an Grausamkeit kaum zu ĂŒbertreffen sind, dann muss er in seinem spĂ€teren Leben irgendwann einen Weg 👣finden, mit diesen Erfahrungen zu leben – oder sie fressen ihn auf und machen ein lebenswertes Leben fast unmöglich.

Einer von vielen Wegen kann es sein, dieses Erlebte in ein kreatives Projekt âœïžđŸŽžđŸŽšđŸŽčđŸŽ·đŸŽ€zu stecken und es schöpferisch zu verarbeiten.

Bei so einem Projekt mit so einer Geschichte konnte ich einen kleinen Teil beitragen und fĂŒr mich ist das eine besondere Ehre!

Dave https://www.facebook.com/davemidnight/ und ich haben eine Gemeinsamkeit – wir wurden beide in eine Familie von Zeugen Jehovas hineingeboren.


Im Gegensatz zu Dave habe ich glĂŒcklicherweise niemals solche fĂŒr ein Kind extrem einschneidenden Dinge erlebt. Dennoch sind sie nicht so selten, wie man glauben mag.

Es entstand die Dokumentation “Unschuldige Helden”, die es in mehreren Sequenzen auf dem Kanal von Dave ( https://bit.ly/3eIKuUo ) zu sehen geben wird.


🎞 Der erste Teil ist bereits online und ich empfehle Euch von Herzen, ihn Euch anzusehen und in eine, fĂŒr Euch vielleicht fremde, Welt 🌍 einzutauchen.....

....und daraus mitzunehmen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, mit traumatischen Erlebnissen fertig zu werden – wenn man anfĂ€ngt diese Vergangenheit nicht stĂ€ndig zu verdrĂ€ngen sondern sie zu wĂŒrdigen.

Ein paar Worte von Dave, wie dieser Film entstand (den ersten Teil könnt Auge hier bereits sehen: https://bit.ly/3eIKuUo)

«Im Jahr 2016 wurde ich wohnungslos
..Ich suchte mit allem, was mir blieb und was ich tragen konnte ein Hotel 🏹 auf, schaltete zwei Kameras đŸŽ„ ein und erzĂ€hlte der Welt 🌍 frei heraus von dem, was ich als kleiner Junge 👩 nur mir selbst erzĂ€hlte, nachdem ich lernte mich zu verschließen. Dieser Film 🎞 berichtet von meinem spĂ€ten Versuch einer Selbstbefreiung von seelischen Ketten ⛓ , durch Begegnung mit Erlebtem, das lange zurĂŒck lag und doch unter der OberflĂ€che allgegenwĂ€rtig war. Ob ich ohne dieses Filmprojekt heute noch leben ⚰wĂŒrde?


Vielleicht.


Aber sicher ist hingegen: Es wĂŒrde mir viel schlechter gehen.»


YouTube-Kanal: Dave Midnight

12 Ansichten

Tel./WhatsApp:

0041 79 196 70 54 /

Email: natalie.barth@me.com

Praxis: Mosenstrasse 7, 6286 Altwis